Projekt: Großer Abbruchroboter MT300-E
Der MT300-E kommt für einen Rückbau eines Kernkraftwerkes zum Einsatz .
 
Unsere Aufgabe umfasste folgende Arbeitsschritte:
- Die Zerlegung des gesamten Kettenbaggers HITACHI ZX300-7
- Ein spurbreitenverstellbarer Unterwagen
- Einen auf Transportmaße gekürzter Oberwagen und Anpassung der Komponenten
- Den Ausleger auf Transportmaße zu trennen
- Die Installation eines Elektromotors
- Die Installation einer Funkfernsteuerung
- Die Installation einer Pumpensteuerung
- Die Installation einer Staubabsaugung
- Ein vollhydraulischer Schnellwechsler OilQuick OQ80
- Der Anbaugeräteaufbau für Epiroc & Demarec
 

Zum Video

Eine ganz besondere Aufgabe hat dieser Hitachi Mobilbagger ZX220W-5 im Werk Hönnetal der Rheinkalk. In diesem modernen Steinbruch wird Kalkstein abgebaut, der Verwendung in der Bauindustrie findet. Um für zusätzliche Sicherheit auf den Abbausohlen zu sorgen, wurde der große Mobilbagger mit einer eigens designten Stoßlanze ausgestattet, die zum Berauben der Wände genutzt wird. Um den Fahrer keiner unmittelbaren Gefahr auszusetzen, lässt sich der Bagger per Funkfernbedienung steuern.
Um möglichst flexibel arbeiten zu können wurde ein vollhydraulischer Oilquick Schnellwechsler verbaut. So lässt sich der Bagger innerhalb von Sekunden von der Spezialmaschine in einem starken und zuverlässigen Mobilbagger verwandeln. Der Betrieb mit Tieflöffeln, Räumwannen, einem Hammer oder Greifer ist mit diesem Bagger ohne Probleme möglich, dabei kann der Fahrer entscheiden, ob er aus der komfortablen Kabine arbeitet, oder den Bagger ebenfalls per Fernsteuerung bedient.
Die Maschine wurde in enger Absprache mit dem Kunden ausgestattet und verfügt neben der Fernsteuerung nun über eine 4-Pratzen-Abstützung, ein aufballastiertes Kontergewicht, ein ROPS/FOPS Kabinenschutzdach und einen Zylinderschutz für den Löffelzylinder.

Zum Video

Wichtige Kundeninformation zur neuen Norm der Stromversorgung DIN VDE 0100-704 auf Baustellen.
Sie möchten regelmäßig über unsere Aktionen informiert werden? Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!  

Die neue Norm DER Stromversorgung

Wie gewohnt für Sie vor Ort - Aktuelle Information zum Corona-Virus.

Aktuelle Information

Der BELL Dumper B40E wurde als Projekt 2019 zum Wasserwagen umgebaut. Dafür wurde die 24m³ große Mulde entfernt und gegen einen verzinkten Wassertank ausgetauscht. Der Wasserwagen kommt in einem Steinbruch bei Berlin zum Einsatz, bei dem mit einem MÖSCHA Trio-Verteiler sowie diversem Zubehör die Fahrwege bedüst werden, somit der Staub gebunden wird und zum Schutz der Umwelt dient.

Der 15 Tonnen schwere Hitachi-Lader wird zukünftig überwiegend im Erdbau zum Einsatz kommen. Für den steinigen Boden im Sauerland haben wir uns im Dialog mit dem Kunden für eine fest angebaute, 2,7 Kubikmeter große, HD-Universalschaufel mit Zähnen entschieden. Für den nötigen Vortrieb sorgen ein Cummins-Dieselmotor mit über 180 PS und ein ZF-Getriebe. Der Radlader ist zur ergonomischen Bedienung mit einer großzügigen Kabine, luftgefedertem Sitz, Klimaautomatik und Panoramaverglasung ausgestattet.

Top